Neuerungen Meldewesen im Auslandszahlungsverkehr

container-dock-441989_1280
Mit der Reformierung des deutschen Außenwirtschaftsrechts ergeben sich auch bei den Meldevorschriften im Zahlungs- und Kapitalverkehr mit ausländischen Kunden und Partnern umfassende Änderungen. Seit dem 1. September 2013 gelten die neuen Regelungen. So sind künftig Meldungen der ein- und ausgehenden Zahlungen ausschließlich im elektronischen Meldeverfahren direkt bei der Deutschen Bundesbank einzureichen. Zahlungsmeldungen auf dem Papierweg werden nicht mehr akzeptiert. Die Deutsche Bundesbank ...
More

Erhöhung der Grunderwerbsteuer

building-plan-354233_1920
Zum 1. Januar 2014 haben vier Bundesländer ihre Grunderwerbsteuersätze erhöht. Bremen und Niedersachsen verlangen künftig 5 % des Kaufpreises statt bisher 4,5 %. In Berlin steigt der Satz von 5 auf 6 % und in Schleswig-Holstein von 5 % sogar auf 6,5 % und ist damit bundesweiter Spitzenreiter. In Hessen hat die neue schwarz-grüne Landesregierung beschlossen, dass die Grunderwerbsteuer zum 1. August 2014 auf 6 % ansteigen soll.   Höhe der Grunderwerbsteuer in den Bundesländern ...
More

Änderungen der AGB der Kreditinstitute Juni/Juli 2014

handshake-440959_1920
Aufgrund geänderter rechtlicher Rahmenbedingungen sind die Allgemeinen Geschäftsbedingungen der Banken und Sparkassen im Juni bzw. Juli 2014 geändert worden. Zum einen sind aufgrund der Umsetzung der europäischen Verbraucherrechtrichtlinie neue gesetzliche Vorschriften in Kraft getreten, zum anderen gab es in Deutschland zur Legitimation der Erben nach dem Tod eines Kontoinhabers ein höchstrichterliches Urteil, das in die neuen Formulierungen der Allgemeinen Geschäftsbedingungen eingeflossen ist...
More