Weitere Steuerentlastungen für Arbeitnehmer in 2015 möglich

Für 2015 sind weitere, leichte Steuerentlastungen für Arbeitnehmer möglich. Als Reaktion auf den neusten Existenzminimumbericht der Bundesregierung liegt ein Entwurf des Bundesfinanzministeriums vor, der vorsieht, dass bis 2016 der steuerliche Grundfreibetrag für Alleinstehende in zwei Stufen bis 2016 angehoben werden soll. Das Bundesfinanzministerium geht demnach davon aus, dass der Grundfreibetrag in 2015 von derzeit 8.354 Euro um 118 auf zunächst 8.472 Euro angehoben werden muss. Im Jahr 2016 wäre eine weitere Erhöhung um 180 Euro auf 8.652 Euro fällig.

 

Damit würden sich die steuerlichen Abzüge der Arbeitnehmer bei der Einkommensteuern etwas verringern, da der Fiskus erst bei Jahreseinkommen über dem Grundfreibetrag Steuern abzieht. Nach dem Entwurf des Bundesfinanzministeriums müssten auch die Kinderfreibeträge angehoben werden, was zu einer weiteren Entlastung führen wird. Im Gespräch ist eine Anhebung des Kinderfreibetrags um 72 Euro im Jahr (von aktuell 7.008 Euro auf dann geplante 7.080 Euro) und eine Erhöhung des Kindergelds um 4 Euro im Monat. Aktuell beträgt das Kindergeld für das erste und zweite Kind je 184 Euro monatlich, für das dritte Kind 190 Euro und für jedes weitere Kind 215 Euro.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.