girogo – girocard bekommt neue Bezahlfunktion

Schnelles Einkaufen bis zu 20,00 Euro: Die Kunden können bezahlen, indem sie ihre Karte einfach vor ein Lesegerät halten.

Millionen Sparkassen-Kunden können von diesem Jahr an mit ihrer Karte kleine Einkäufe kontaktlos bezahlen – ohne PIN-Eingabe oder Unterschrift. Die Beträge von bis zu 20,00 Euro werden abgebucht, wenn Kunden ihre girocard vor ein Lesegerät halten. Mitte April startet die Kreditwirtschaft einen Pilotversuch im Raum Hannover, Braunschweig, Wolfsburg. 1,35 Millionen Kunden erhalten eine Karte mit Funkchip und können zunächst bei EDEKA, an Esso-Tankstellen, beim Buchhändler Thalia, der Süßwarenkette Hussel und in den Textilhäusern von Appelrath-Cüpper bezahlen. Im August 2012 beginnt die bundesweite Einführung. 16 Millionen der insgesamt 45 Millionen Sparkassen-Cards werden in diesem Jahr ausgetauscht. bis Ende 2014 sollen alle Karten bereit für das kontaktlose Bezahlen sein.

Die bisher wenig genutzte Geldkarten-Funktion wird mit der NFC-Funktechnik (Near Field Communication) aufgerüstet, die die Bezahl-Information an das Lesegerät überträgt. Dabei werden Kleinbeträge bis 20,00 Euro kontaktlos bezahlt. Die erfolgt wesentlich schneller, als wenn die Kunden die Karte in einen Schlitz stecken und eine PIN eingeben oder unterschreiben. Für die Kunden entstehen keine zusätzlichen Kosten. Das kontaktlose Zahlen sei genauso sicher wie die anderen Kartenzahlverfahren, hebt der Verband der Deutschen Kreditwirtschaft (DK) hervor. Es werden keine Kundeninformationen, keine Namen, an den Handel weitergegeben.

Das Interesse im Handel ist sehr groß. Bald werde eine Kooperation mit einer Drogerie- und einer Lebensmittelkette präsentiert. Gespräche laufen auch mit der Automatenwirtschaft. Die Kreditinstitute sehen Vorteile für Unternehmen und Kunden: Kürzere Kassenschlangen und mehr Umsatz. Das zeigten Versuche in den Fußballarenen von Bayer 04 Leverkusen und Mainz 05, weil es schneller geht, in der Pause an die Getränke und die Bratwurst zu kommen. Das Bezahlen mit girogo ist um bis zu 25% schneller als eine herkömmliche Kartenzahlung und doppelt so schnell wie Bargeld. Das erhöht den Durchsatz an der Kasse und verkürzt gleichzeitig die Wartezeit für den Kunden.

Auch Mastercard ist in das kontaktlose Bezahlen eingestiegen. Das System „PayPass“ wird etwa an Tankstellen und von der Gastronomiekette Vapiano akzeptiert. Die kontaktlose Visa-Zahlungskarte („Visa payWave“) wollen bis Mitte 2012 sechs deutsche Kreditinstitute an ihre Kunden ausgeben.

3 thoughts on “girogo – girocard bekommt neue Bezahlfunktion

  1. Das wusste ich noch gar nicht. Ich finde die neue Funktion ehrlich gesagt ganz gut. Von der Geldkarte habe ich bis jetzt nichts gehalten, da man die außer an ein paar Parkautomaten sowieso nirgendwo nutzen konnte, obwohl die ja eigentlich zum Zahlen beim Bäcker etc. gedacht war. Für Läden, in denen man eh nicht mit Karte zahlen konnte bringt mir das also keinen weiteren Vorteil oder? Nur bei andern Shops bin ich dann halt schneller mit bezahlen durch. Gibt es das nur bei Sparkassen oder machen die Privatbanken auch mit (unabhängig von Visa und Mastercard mit ganz normalen EC Karten)?

    1. Nach meinem Kenntnisstand starten zunächst nur die Sparkassen mit einer größeren, deutschlandweiten Umstellung bzw. Erweiterung der ec-Karten/Bankkarten. In der Modellregion rund um Hannover rüsten aber auch die anderen Kreditinstitute die Karten der Kunden um. Wenn der Pilotversuch in der Modellregion erfolgreich ist, wird bestimmt auch bei den anderen Kreditinstituten eine deutschlandweite Umrüstung erfolgen. Zur Zeit läuft auch ein Visa-Werbespot (mit Usain Bold und olympische Sommerspiele 2012), der auf das kontaktlose Bezahlen mit der Visa-Card hinweist, so dass bei diesem Thema der Wettbewerbsdruck größer wird.

  2. Ich könnte mir auch vorstellen, dass der Wettbewerbsdruck steigt. Ich finde es ehrlich gesagt sogar ungewöhnlich, dass gerade die Sparkasse der Vorreiter in Deutschland sein soll. Ich schätze diese sonst nicht als so sehr flexibel ein, aber bei dem Thema scheinen sie schneller gewesen zu sein, als die Privatbanken.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.