Fehler beim Online-Banking – Kunden haften

Weil ein Rentner wegen einer betrügerischen Anzeige auf der vermeintlichen Bank-Homepage zehn TAN-Nummern weitergegeben hat, verliert er 5.000,00 Euro. Der Bundesgerichtshof hat entschieden, dass er hierfür die Verantwortung trägt.

Wenn Bankkunden beim Online-Banking auf Betrüger hereinfallen und ihre Geheimzahlen weitergeben, bleiben sie auf dem Schaden sitzen. Das hat der Bundesgerichtshof (BGH, AZ: Bundesgerichtshof XI ZR 96/11) Ende April jedenfalls für zurückliegende Fälle entschieden. Der Kunde habe seine Sorgfaltspflichten verletzt, als er zehn TAN-Nummern gleichzeitig weitergab. Der Bankensenat des BGH bejahte seine Haftung, weil er fahrlässig gehandelt habe.

Ob das zwischenzeitlich geltende verbraucherfreundliche Europarecht in solchen Fällen eine Wende bringt, wird erst die Zukunft zeigen. In dem jetzt entschiedenen Fall verliert ein vermögensloser Rentner endgültig 5.000,00 Euro, die Betrüger von seinem Konto auf eine griechische Bank überwiesen haben.

Der Rentner nahm bereits seit dem Jahr 2001 am Online-Banking seines Kreditinstitutes teil. 2008 wurde ihm eine Falle gestellt, die viele Bankkunden kennen, die ihre Banküberweisungen im Internet abwickeln: Auf der offiziellen Seite der Bank erschien eine Aufforderung, zehn TAN-Nummern weiterzugeben. Erst nach Eintrag der Nummern könne das System wieder freigeschaltet werden, so die täuschende Mitteilung. Der Mann trug die geheimen TAN-Nummern in die vorgesehenen Felder ein.

Der durch Europa verbesserte Verbraucherschutz nützt in Altfällen wie dem des Rentners aber nichts. Der Bankensenat verwies darauf, dass europäische Richtlinien erst dann in Deutschland gelten, wenn sie in das nationale Recht übertragen wurden. Das geschah erst Ende 2009, knapp ein Jahr nach dem Betrugsfall. Ob in Zukunft Bankkunden geschützt sind, wenn sie auf betrügerische Aufforderungen hereinfallen, werden künftige Fälle zeigen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.